ÜBER DIRK KRAUSE

„Mache Dein Leben zu Deinem persönlichen Meisterwerk. Was Du auch immer darunter verstehst. Unser Leben ist zeitlich begrenzt. Warte nicht auf die passende Gelegenheit, sondern nimm Dein Schicksal selbst in die Hand.“

– Dirk Krause –

Dirk Krause, Jahrgang 1971 war bereits als Angestellter beruflich erfolgreich. Er gehörte zu den drei besten Verkäufern bei einem IT-Konzern in Deutschland, fuhr schicke Firmenautos, hat etliche Musical besucht, in 5-Sterne-Hotels übernachtet und in Sterne Restaurants gegessen. Trotzdem war er immer unsicher und unzufrieden, wusste aber selbst nicht, woran das lag. Bis er, nur für sich, eine Ausbildung zum Mentalcoach machte, um sich selbst zu finden. Sein Wissen gibt er heute an Selbstständige und Unternehmen weiter, die auf der Suche nach Veränderung sind. Für ein anderes Mindset und die Förderung von versteckten Potenzialen.

Dirk Krause Erfolg

Sie riefen „Beingodik, Beingodik“

Verzweifelung

Dirk wurde mit einer leichten Gehbehinderung geboren. Mit vier Jahren war er drei Monate für eine Operation im Krankenhaus. Jahrelang wurde ihm eingeredet, dass er es ja so schwer hat mit der Behinderung. Sein Umfeld hat es gut gemeint, aber das führte zu einer Falschprogrammierung seiner Gedanken. Sein Selbstvertrauen war wenig ausgeprägt. In der Schule riefen Mitschüler „Beingodik“ hinter ihm her. Stress, Druck und der Glaube nicht gut genug zu sein, führten regelmäßig zu Übelkeit auf dem Weg zur Schule.

Später war er trotz beruflicher Erfolge immer getrieben. Höher, schneller, weiter. Trotzdem fühlte er sich klein. Ungesundes Essen und ein Leben unter Spannung waren die Folge. Gereizt und oft ungerecht anderen gegenüber. Bis zu dem Zeitpunkt, wo ihm die Gallenblase entfernt werden musste. Da war er Mitte dreißig.

Heute lebt er mit seiner Frau an der Ostsee. Zufrieden und in sich ruhend. Er weiß, was er vom Leben und im Beruf will. Voll Zuversicht und Vertrauen in sich.

Wir handeln, wie wir denken. Unsere Gedanken entstehen aus unseren Erfahrungen und den Dingen, die unser Umfeld uns mitteilt. Bereits in der Schule wurde uns ein Plan vorgegeben, welche Fächer wir lernen sollten. Ob wir daran Spaß hatten oder nicht. Gute Zensuren sollten zusätzlich her. In der Ausbildung und im Job konnten wir uns auch nicht frei entfalten. Unser Umfeld hat uns dann noch beigebracht „Das macht man nicht“, „Das gehört sich nicht“, „Das wird sowieso nichts“ oder „Geld verdirbt den Charakter“. Das haben wir alles so oft gehört und verinnerlicht, bis wir selbst daran geglaubt haben.

Diese Dinge können später zu Blockaden, Unsicherheiten und falschen Glaubenssätzen führen. Wir haben Angst vor Fehlern oder rufen nicht die Preise ab, die wir eigentlich als Selbstständige oder im Vertrieb nehmen müssten.

Mentaltraining kann das alles lösen. Dazu gehört nur die Offenheit an sich zu arbeiten und der Mut zur Veränderung.

– Dirk Krause

Kopie von Kopie von Kopie von Kopie von Dirk Krause uniqueS Titel LinkedIn 2021 1